Direkt zum Inhalt wechseln

FAQ

Ist es nicht ungesund, wenn mein Hund jeden Tag etwas anderes isst?

Nein, ist es nicht. Im Gegenteil. Eine natürliche und vielfältige Ernährung sorgt für eine gesunde Darmflora und diese wiederum sorgt dafür, dass Nährstoffe richtig verarbeitet werden können und trägt zu einem starken Immunsystem deines Hundes bei. Das gilt übrigens auch für dich.

Es kann aber sein, dass wenn dein Hund über Jahre hinweg immer das gleiche gegessen hat, zuerst an eine abwechslungsreiche Ernährungsweise gewöhnt werden muss. Wie das geht, erfährst du in unserem Blogbeitrag über Umfütterung.

Welches ist das richtige Futter für meinen Hund?

Das ist eine persönliche Entscheidung. Gerne möchten wir mit unserem Blogbeitrag über die verschiedenen Ernährungsweisen helfen, dir deine eigene Meinung dazu zu bilden.

Kann ich meinen Hund vegetarisch ernähren?

  • Kurze Antwort: Ja, du kannst.
  • Ausführliche Antwort: Die findest du hier.

Wie erstelle ich ausgewogene Mahlzeiten für meinen Hund?

Eine ausgewogene Mahlzeit besteht aus der richtigen Kombination von Proteinen, Kohlenhydraten, Vitaminen, Mineralstoffen und Fetten. Das hört sich jetzt vielleicht überwältigend an, doch wir können dir versichern: Jede/r kann seinen Hund ausgewogen ernähren. Wie das geht, erklären wir dir ausführlich und übersichtlich hier.

Woher weiss ich, dass mein Hund gesund ist?

Es gibt verschiedene Anzeichen, um die Gesundheit deines Hundes von aussen zu erkennen. Diese können zum Beispiel sein:

  • glänzendes Fell
  • fester Kot
  • aktives Verhalten
  • klare Augen

Ist dein Hund abgeschlagen, hat immer wieder Durchfall, Husten oder andere Zeichen von Krankheiten empfiehlt sich der Gang zum Tierarzt.

Möchtest du auf Nummer sichergehen, kannst du die Blutwerte deines Hundes von deinem Tierarzt untersuchen lassen. Diese geben dir Aufschluss über die Gesundheit deines Hundes.

Wie oft soll ich meinen Hund füttern?

Das ist dir überlassen. Hunde können gut nur einmal am Tag essen. Wichtig ist, dass sie ihr Futter regelmässig und zu denselben Zeiten erhalten. Denn Hunde sind Tiere, die Routine brauchen. Die meisten Hunderhalter/innen füttern ihren Hund zweimal pro Tag. Bei Welpen, Junghunden sowie Hunden mit einer Bauchspeicheldrüsenentzündung werden die Mahlzeiten auf kleine Portionen aufgeteilt und über den Tag verteilt verfüttert.

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Calculate Shipping
      Apply Coupon
      Available Coupons
      freeshipping Get 0% off
      pino Get 50% off
      pinoandvuk Get 30% off