Direkt zum Inhalt wechseln

Die Vorteile von selbtgemachtem Futter

Auf den ersten Blick scheint es verrückt, für deinen Hund zu kochen. Als ob die eigene Ernährung nicht schon genug Arbeit wäre. Doch es gibt gute Gründe, die Mahlzeiten für deinen Hund daheim zuzubereiten.

Vorteile für dich

Bild Vorteile für dich

Flexibel unterwegs
Ob auf einer Wanderung, einem Weekendtrip oder einer längeren
Reise: Wer das Futter für seinen Hund selbst zubereitet,
kann dies überall auf der Welt tun und muss nirgendwo das
Hundefutter mitschleppen.

Engere Beziehung
Je länger du dich mit der Ernährung deines Hundes und der Zubereitung
seiner Mahlzeiten auseinandersetzt, desto einfacher
wird das Thema für dich und desto genauer weisst du, was dein
Hund mag und was weniger.

Unabhängig von Kosten
Du entscheidest, welche Zutaten im Napf deines Hundes landen.
Somit hast du die Kontrolle über die Kosten des Futters.

Vorteile für deinen Hund

Bild Vorteile für deinen Hund

Individuelle Verdauung
Vom Sensiblechen bis hin zum soliden Allesfresser: Die Verdauung
eines Hundes ist sehr individuell. Mit selbst hergestellten
Mahlzeiten für deinen Hund, kannst du bestens auf die
Fressbedürfnisse deines Hundes eingehen und die endlose
Suche nach dem perfekten Futter endlich beenden.

Längeres Leben
Studien zeigen: Hunde die selbstgemachte Mahlzeiten erhalten
Leben länger. Und das ganze 2 Jahre!

Glänzendes Fell
Frisches Futter wirkt sich auch positiv auf das Fell deines Hundes
aus. Dieses stinkt nicht nur weniger, sondern wird mit jedem
Fellwechsel glänzender und weicher.

Ideales Gewicht
Beim selbstgemachten Futter hast du die volle Transparenz
über die Inhaltsstoffe. Keine Zusatzstoffe, sondern nur das, was
in den Napf gehört. Das wirkt sich auch auf das Gewicht deines
Hundes aus.

Starkes Immunsystem
Durch die Zugabe von frischem Gemüse und Früchten erhält
dein Hund wichtige Ballaststoffe und Probiotika, die die Darmflora
aufrechterhalten und die guten Bakterien nähren.

Sinnliches Erlebnis
Wie wir Menschen besitzen auch Hunde Geschmacksrezeptoren
auf ihrer Zunge. Obwohl sie weniger davon haben als der
Mensch, schmecken Hunde mehr oder weniger die gleichen
Dinge. Fressen ist für Hunde also ein sinnliches Erlebnis und
nicht einfach Mittel zum Zweck.

Vorteile für die Umwelt

Bild Vorteile für die Umwelt

Ressourcen schonen
Mit lokalen und saisonalen Zutaten sparst du CO2-Emissionen.
Zudem kannst du vegetarische oder vegane Tage in die
Ernährung deines Hundes einbauen, was die Umwelt zusätzlich
schont.

Weniger Abfall
Das eigene Hundefutter erfodert im Grunde keinen Abfall oder
zumindest weniger. Stinkige Dosen & Co. gehören der Vergangenheit
an.

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Calculate Shipping
      Apply Coupon